Flame for Peace beim ATG-Winterlauf

Elf Flammenläufer haben am 14.12.14 am ATG-Winterlauf teilgenommen – die beglückenden Bilder beglückter Läufer und Läuferinnen siehe nächster Beitrag.

Heinz und Bernd hatten eine Wette angeboten. Für jede Minute, die sie die Strecke von 18 Kilometern unter 2 Stunden laufen würden, konnten 1-5 Euro gesetzt werden. Für jede Minute über 2 Stunden würde jeder von ihnen 10 Euro spenden. Heinz kokettierte mit seinem Alter (73), Bernd mit seiner Drogensucht (Raucher). 30 Leute machten mit. Eva und Paul aus Herogenrath schrieben: „Lauft uns arm!“ Wir taten unser Bestes: Heinz schaffte die Strecke in netto 1:49, Bernd in 1:46. So kamen an die 600 Euro zusammen, und das Minus des Friedenslaufs konnte etwas reduziert werden. Dank dafür!

13podest2Fabian (1:35) und Nikoleta (1:38) waren deutlich schneller, allerdings ohne Wette. Am Ende durften sich alle von den Veranstaltern auf dem Siegerpodest samt brennender Fackel feiern lassen.

1 thought on “Flame for Peace beim ATG-Winterlauf

  1. Bernd Müllender

    Na dann antwortete ich mir mal schnell selbst:

    Von wegen fast 600 Euro zusammengelaufen. Heinz staunt über die Kontoauszüge und stellt fest, dass einige Ihre Wettschulden noch aufgerundet haben, ein paar Leute wurden vergessen, haben sich nachträglich noch angeschlossen – jedenfalls:
    Es kamen 1.288 Euro zusammen.

    Wir sind beeindruckt! – Bernd, Heinz.

Kommentare sind geschlossen.